Forschungsschiff POLARSTERN

IMO:8013132
|

Die Polarstern ist ein leistungsstarker Forschungseisbrecher des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und das Flaggschiff des Alfred-Wegener-Institutes. Arbeitsgebiet sind die Polarmeere der Arktis und Antarktis. Das Schiff ist mit einer Doppelwand versehen und kann bis zu einer Temperatur von -50°C eingesetzt werden. 1,5m dicke Eisschollen kann das Schiff mit einer Geschwindigkeit von 5 Knoten durchfahren, dickeres Eis kann dank der massiven Stahlpanzerung durch Rammen gebrochen werden. Zur Ausrüstung gehören 2 Helikopter und Schlauchboote. Heimathafen ist Bremerhaven.

DATENBLATT
Schiffsdaten
SchiffstypEisbrecher
Forschungsschiff
IMO-Nummer8013132
BBaujahr1982
I Indienststellung9. Dezember 1982
FlaggeDeutschland
Heimathafen Bremerhaven
BauwerftHDW Werft in Kiel und
Nobiskrug GmbH in Rendsburg
EignerBundesministerium für
Bildung und Forschung
BetreiberAlfred-Wegener-Institut
AbmessungenLänge: 118 m
Breite: 25 m
Tiefgang: max. 11,2 m
BRZ12614t
Tragfähigkeit5000 tdw
Geschwindigkeit16,5 kn (31 km/h)
Reichweite19000 sm / 80 Tage
Maschinenleistung14120 KW (19198 PS)
Besatzung / Forscher43 / 55 Personen
EisklasseARC3
NEWSEINTRAG
09.12.2022Das Forschungsschiff POLARSTERN feiert am 09.12.2022 seinen 40. Geburtstag.
20.09.2020Die Polarstern brach am 20. September 2019 auf und kehrte am 12. Oktober 2020 wieder zurück. Ein Jahr lang ließ das Forschungsschiff durch die zentrale Arktis festgefroren im Eis treiben. 
Ursprungsbeitrag 20.08.2018

Aktuelle Position: POLARSTERN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert