Kreuzfahrtschiff ASTOR

Steckbrief

Das 1987 gebaut Schiff ist auf dem Deutschen Markt sehr bekannt, ist aber nicht das frühere Traumschiff aus der Fernsehsendung. Das Schiff wurde in Kiel bei Howaldtswerke-Deutsche Werft gebaut und fuhr von 1988 bis 1995 unter dem Namen Fedor Dostoevskiy. Im Winter 2009/2010 wurde das Kreuzfahrtschiff in Bremerhaven in der Lloyd-Werft umgebaut. Nach der Insolvenz von Transocean lag das Schiff in England. Weitere Informationen gibt es weiter unten bei den Newseinträgen zum Schiff.


ASTOR

Allgemein

Kreuzfahrtschiff (Cruise ship)

Ex-Name:
Fedor Dostoevskiy

IMO-Nr.Baujahr
85063731987
Abbruch: 2020
FlaggeHeimathafen
BahamasNassau
ReedereiBauwerft
CMV TransoceanHowaldtswerke-Deutsche Werft
Deutschland
(Offenbach am Main)
Deutschland
(Kiel)
Bau-Nr. 218

Baureihegebaute Einheiten

Abmessungen

LängeBreiteTiefgang
176,25m22,60mmax. 6,10m

Antrieb
Maschinenleistung

KWknPropellerMotoren
150002022

Kapazität

DWTPassagiereDecks
349857810

weitere Informationen

BesatzungBaukosten
282ca. 65 Mio. USD


NEWSEINTRAG: Astor

2020

23.11.2020

Das Schiff wird im türkischen Aliaga auf den Strand gesetzt und wird dort verschrottet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert