B


| Schifffahrtslexikon – Buchstabe B |


Back

Aufbau auf dem Vorschiff

[Begriff aus der Seefahrt]


Backbord

vom Heck zum Bug (Schiffsspitze) blickend die linke Seite. Die Backbordseite eines Schiffes ist rot beleuchtet.

[Begriff aus der Seefahrt]


Bake

unbefeuertes Seezeichen, das zur räumlichen Orientierung errichtet wurden. Im Gegensatz zu einem Leuchtturm ist dieses Seezeichen nicht beleuchtet. Die bekannteste Bake an der deutsche Küste ist die Kugelbake in Cuxhaven.


[Begriff aus der Seefahrt]


beachen

ein Schiff gezielt auf Strand setzen, meist um es dort abzuwracken wie z.B. in Alang (Indien)

[Begriff aus der Seefahrt]


Bilge

Raum im tiefsten Teil des Schiffes, in dem sich Wasser und Ölreste sammeln können

[Begriff aus der Seefahrt]


Blackout

Von einem Blackout ist die Rede, wenn ein Schiff einen kompletten Maschinenausfall hat und sich somit nicht mehr aus eigener Kraft fortbewegen kann.

[Begriff aus der Seefahrt]


Boje

Fahrwassermarkierung oder Markierung von z.B. Untiefen. Das Fahrwasser wird mit grünen (von See kommend Steuerbord) und roten (von See kommend Backbord) Bojen markiert, schwarz/gelbe Bojen (auch Kardinaltonnen) werden zur Markierung von Untiefen oder Hindernissen genutzt. Allerdings gibt es weltweit zwei Systeme, um das Fahrwasser farblich zu markieren. In Europa, Asien, Afrika und Australien gilt das o.g. System, in Nord- und Südamerika sind die Farben vertauscht.


[Begriff aus der Seefahrt]


Bollard pull

Pfahlzug = ist ein Verfahren zur Messung der Zugkraft von Schiffsantrieben insbesondere von Schleppern. Der Pfahlzug von Hochseeschleppern kann bis zu 300 Tonnen betragen, der von Hafenschleppern in etwa zwischen 20 und 95 Tonnen.

[Schlepper]


BRT

Bruttoregistertonne (alte Größeneinheit – wurde durch die BRZ ersetzt)

[Größenbezeichnung von Schiffen]


Brückennock

Äußerstes seitliches Ende der Brücke

[Begriff aus der Seefahrt]


BRZ

Bruttoraumzahl, engl.: Gross-Tonnage definiert die Größe eines Schiffes

[Größenbezeichnung von Schiffen]


Bug

Vorderteil des Rumpfes eines Schiffs

[Begriff aus der Seefahrt]


Bugstrahlruder

sind unterhalb der Wasserlinie quer zur eigentlichen Fahrtrichtung eingebauten Antriebe am Bug (vorne am Rumpf), die dem besseren Manövrieren vom Schiff dienen (z.B. beim Anlegen)


[Begriff aus der Seefahrt]


Bulk Carrier

Massengutfrachter, z.B. für Transporte mit Erz oder Kohle


[Schiffstyp]


Bulker

auch Bulk Carrier, Massengutfrachter für Schüttgut wie Kohle, Erz oder Getreide

[Schiffstyp]


bunkern

Treibstoff oder Trinkwasser übernehmen

[Begriff aus der Seefahrt]


Büa

Schiffsmaß: Breite über alles (englisch Boa)

[Größenbezeichnung von Schiffen]