Segelschulschiff MIR

Steckbrief

Das russische Segelschulschiff ist in den letzten Jahren immer wieder Gast beim Hamburger Hafengeburtstag. Der Dreimaster wird von der russischen Marine zur Ausbildung der Kadetten genutzt, ähnlich wie früher in Deutschland die Gorch Fock. Mit 19,4 kn unter Segeln erwarb sie sich den Ruf als schnellster Großsegler der Welt.


MIR

Allgemein

Segelschiff (Segelschulschiff)

Ex-Name:

IMO-Nr.Baujahr
85017011987
FlaggeHeimathafen
RusslandSt. Petersburg
EignerBauwerft
Admiral-Makarow-Akademie
(Hochschule für Marineingenieure)
Leninwerft
RusslandPolen
(Danzig)
Bau-Nr. b810/02
Baureihegebaute Einheiten
5
Schwesterschiffe
Nadeschda
Pallada
Khersones
Druschba
Dar Mlodziezy

Abmessungen

LängeBreiteTiefgang
109,60m14,00mmax. 6,60m

Antrieb
Maschinenleistung

KWkn
(Segel)
SegelflächeMotoren
83819,4 kn2771 m²2

Kapazität

DWTkn
(Motor)
MastenSegel
76111,5 kn328

weitere Informationen

Besatzung
55 Mann
+ 140 Kadetten


Aktuelle Position: MIR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert