Seebäderschiff SEUTE DEERN

Steckbrief

Die SEUTE DEERN hat mehr als 40 Jahre lang im Liniendienst Passagiere von Cuxhaven nach Helgoland und zurück gebracht. Die Reederei Cassen war für das Schiff im Dienst verantwortlich. Von 2003 bis 2014 lag das Schiff im Hafen von Hamburg-Harburg. Seit September 2014 liegt es in der Hamburger HafenCity (Traditionsschiffhafen). Bis 2019 gehörte das Schiff einem Förderverein, der das Schiff wegen Geldproblemen an den Barkassenbetreiber Heinrich Prüsse verkaufte.


SEUTE DEERN

Allgemein

Seebäderschiff / Passagierschiff

Ex-Name:

IMO-Nr.Baujahr
53211241961
FlaggeHeimathafen
DeutschlandCuxhaven
EigentümerBauwerft
ex: Barkassenbetreiber Heinrich PrüsseRheinstahl-Nordseewerke
Deutschland
(Hamburg)
Deutschland
(Emden)
Bau-Nr. 335
Baureihegebaute Einheiten

Abmessungen

LängeBreiteTiefgang
63,91m10,06mmax. 2,40m

Antrieb
Maschinenleistung

KWknMotoren
200015,52

Kapazität

Passagiere
775

weitere Informationen


NEWSEINTRAG: Seute Deern

2022

01.06.2022

Das Schiff steht zum Verkauf. Zuletzt gehörte das Schiff dem bekannten Barkassenbetreiber Heinrich Prüsse, der im vergangenen Jahr gestorben ist. Prüsse hatte im Laufe der Jahre viele historische Schiffe gesammelt. Seine Familie will sich nun von einigen dieser Schiffe trennen, den Barkassenbetrieb jedoch weiterführen.


Erster Beitrag 28.02.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert