Segelschiff ALEXANDER VON HUMBOLDT II

Die ALEXANDER VON HUMBOLDT II wurde 2011 auf einer Bremer Werft für rund 15 Mill. Euro gebaut. Sie ist der Nachfolger der ALEXANDER VON HUMBOLDT. Aufgrund des Ausfalls der Gorch Fock nutzte die Deutsche Marine dieses Schiff zwischen Januar 2020 bis zur Fertigstellung der Gorch Fock zur Ausbildung der Offiziersanwärter. Ansonsten fällt das Schiff durch seinen grünen Rumpf und seine grünen Segel auf und ist auch regelmäßiger Gast beim Hamburger Hafengeburtstag.


Die Zahlen zum Schiff

65

Länge (m)

10

Breite (m)

5

Tiefgang (m)

1360

Segelfläche (m³)

79

Besatzung

551

Maschinenleistung (KW)

DATEN
SchiffstypSegelschiff (Stahlbark)
IMO-Nummer9618446
Segelfläche1360 m²
Baujahr2011
BauwerftBVT Brenn- und Verformtechnik, Bremen
EignerDeutsche Stiftung Sail Training
HeimathafenBremerhaven
AbmessungenLänge: 65,05m
Breite: 10,0m
Tiefgang: max. 4,7m
Maschinenleistung551 KW
Besatzung79
NEWSEINTRAG
03.10.2021Die ALEXANDER VON HUMBOLDT II liegt mit Maschinenschaden im Dock von German Dry Docks in Bremerhaven und wartet nun auf einen neuen Motor aus Schweden. Die Kolben der Maschine waren bei Eckernförder ausgefallen und Schlepper mussten den Großsegler durch den Nord-Ostseekanal zum Heimathafen ziehen.

Die ALEXANDER VON HUMBOLDT II wurde wie auch schon ihr Vorgänger zu Werbezwecke von der Becks-Brauerei eingesetzt.

Aktuelle Position

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.