Expeditionskreuzfahrtschiff OTTO SVENDRUP

IMO:9231951

Das Hurtigruten-Schiff hieß bis 2021 FINNMARKEN und wurde bis dahin im Linenverkehr in Norwegen eingesetzt. Nun wurde das Schiff auf der Green Yard Kleven zum Expeditionsschiff umgebaut. Dieser Schritt wurde notwendig, weil der Vertrag für den Liniendienst mit dem Norwegischen Staat ausgelaufen war und nun auch andere Reedereien dort Schiffe einsetzen können. Weitere Informationen gibt es weiter unten bei den Newseinträgen zum Schiff.


Die Zahlen zum Schiff

DATENBLATT
SchiffstypExpeditions- Kreuzfahrtschiff
IMO-Nummer9231951
Ex- NameFinnmarken
Baujahr2001
BauwerftKleven Verft A/S (Norwegen)
ReedereiHurtigruten Cruise
Flagge Norwegen
HeimathafenTromsø
AbmessungenLänge: 138,50m
Breite: 21,50m
Tiefgang: max. 5,14m
Maschinenleistung8280 kW
(max. 13800 kW)
Geschwindigkeit18 kn
Besatzung48 – 83
Passagiere1000 (im Fährbetrieb)
Das Expeditionsschiff gilt mit seinem Hybrid-Antrieb als Öko-Schiff. Getankt wird mit aus Abfall erzeugtem Biokraftstoff, auch Landstrom kann das Schiff beziehen.
NEWSEINTRÄGE
23.03.2022Das Hurtigrutenschiff traf in Bremerhaven bei der Werft Bredo Dry Docks ein. Dort soll es für die kommende Norwegensaison vorbereitet werden.
05.10.2021Am 05.10.2021 hat das Schiff erstmals in Cuxhaven für einen Stopp festgemacht. Das ist für Cuxhaven seit langer Zeit das erste Kreuzfahrtschiff, das den Hafen anläuft. Wie allerdings zu lesen war, soll dieser Stopp nicht aus touristischen Gründen vorgenommen werden, sondern aus finanziellen. Dabei soll es um die Bezahlung der ausländischen Besatzungsmitglieder gehen, die dann nach norwegischem Recht (2 Hafenanläufe außerhalb Norwegens) weniger Geld bekommen sollen.
Ursprungsbeitrag 06.10.2021

Aktuelle Position

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.