Mehrzweckschiff NEUWERK der Küstenwache

IMO:9143984
|

Das Mehrzweckschiff NEUWERK ist die „Eierlegende Wollmilchsau“ der Küstenwache. Das Schiff ist in Cuxhaven stationiert – Einsatzgebiet ist die Elbe und die deutsche Nordseeküste. Das Schiff ist für Notfalleinsätze, als Schlepper oder auch als Bojensetzer einsetzbar. Ferner ist das Schiff auch für die Bekämpfung bei Ölunfällen ausgerüstet und macht natürlich auch Patrouillenfahrten auf der Nordsee und auf der Elbe.

DATENBLATT
Schiffsdaten
SchiffstypMehrzweckschiff
der Küstenwache
IMO-Nummer 9143984
Baujahr1998
Bauwerft
Baunummer
Volkswerft Stralsund
415
Flagge Deutschland
HeimathafenCuxhaven
EignerBundesministerium für
Digitales und Verkehr
AbmessungenLänge: 79m
Breite: 18m
Tiefgang: 5,78m
Maschinenleistung8400 kW (11421 PS)
Geschwindigkeit15 kn (28 km/h)
Bollard pull (Pfahlzug)113t
Besatzung16
EisklasseE3
NEWSEINTRAG
24.12.2022Die NEUWERK wurde bei der Ölbekämpfung im NOK abgelöst, da sie in der Nordsee für den Fall einer Havarie benötigt wird. Dazu wurde das Schiff vor dem Transfer in die Elbe von Ölrückständen befreit.
22.12.2022Die NEUWERK ist im Nord-Ostsee-Kanal bei Brunsbüttel bei einem Ölunfall im Einsatz. Aus einer Pipeline waren 5-12t Öl ausgelaufen und im Kanal gelandet. Der NOK musste deswegen gesperrt werden.
02.02.2022 – 04.02.2022Die NEUWERK war aktiv an der Bergung der MUMBAI MAERSK in der Wesermündung beteiligt. Zunächst als Beobachter und dann beim Freischleppen des auf Grund gelaufenen Containerschiff zusammen mit der SOVEREIGN als einer von zwei starken Schleppern beteiligt.
Ursprungsbericht vom 14.02.2019

Einsatzmöglichkeiten der NEUWERK

Schadstoffunfallbekämpfung: Aufnahme von Öl und Chemikalien von der Wasseroberfläche mittels sogenannter mechanischen Aufnahmegeräte

Tonnenleger: Auslegen und Einziehen großer Einheitsleuchttonnen

Eisbrecher: Eisbrechleistung 0,5 m Festeis bei 4 – 5 kn Geschwindigkeit, Eisklasse E3, am Achterschiff abnehmbarer Eisschuh für die Aufnahme von Havaristen zur Fahrt aus dem Eis im Verband

Notschlepper: Über eine Friktions-Schleppwinde, die in der Kransäule untergebracht ist, 2000 kN Haltekraft, Schleppseildurchmesser 62 mm, 1000 m Schleppseillänge, der Schleppdraht läuft über das für diesen Zweck verstärkte achterliche Hubschrauberabwinschdeck. Pfahlzugleistung: 1130 kN.

Feuerlöschschiff: Feuerlöschausrüstung nach FF1. Feuerlöschmonitore: 2x 1200 cbm/h über Peildeck (1 x 10m ausfahrbar), 2x 300 cbm/h achterlich Decksaufbau, Schaummittelzumischung aus 20 cbm Schaummitteltank und Feuerlöschhydranten an Deck für die Brandbekämpfung mittels Schlauchleitungen.

Schifffahrtspolizeiliche Aufgaben: Überwachung des Schiffsverkehrs auf den Bundeswasserstraßen und des Seegebietes hinsichtlich des Verkehrsrechtes und des Umweltschutzes.

Quelle: WSV.de

Aktuelle Position: NEUWERK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert