Autofähre PRIDE OF ROTTERDAM

Steckbrief

Die RoPax Fähre PRIDE OF ROTTERDAM der Reederei P&O Ferries verbindet Rotterdam (Niederlande) mit dem Hafen von Kingston upon Hull (Großbritannien). Die 3300 laufende Lademeter reichen für 250 Pkw und höchstens 400 Lkw-Auflieger. In Rotterdam macht die Fähre immer im Beneluxhaven fest.


PRIDE OF ROTTERDAM

Allgemein

Autofähre (Car ferry) / Passagierfähre
RoPax Fähre

Ex-Name:

IMO-Nr.Baujahr
92086172001
FlaggeHeimathafen
NiederlandeRotterdam
ReedereiBauwerft
P&O FerriesFincantieri
Großbritannien
(Dover)
Italien
(Marghera)
Bau-Nr. 6065
Baureihegebaute Einheiten
2

Abmessungen

LängeBreiteTiefgang
215,45m31,88mmax. 6,05m

Antrieb
Maschinenleistung

KWknPropeller
3740022,0

Kapazität

DWTSpurmeterFahrzeuge
101003300285 Trailer je 12 m und
125 doppelte Containerauflieger
max. 250 PKW

weitere Informationen

PasagiereBesatzung
1360152


Schwesterschiff


NEWSEINTRäge: Pride of Rotterdam

2024

12.02.2024 Werftaufenthalt in Klaipeda

Die PRIDE OF ROTTERDAM ist seit Anfang des Jahres in Klaipeda (Litauen) bei BLRT Repair Yards im Trockendock und wird dort umfassend überholt.

2022

17.03.2022 Fährbetrieb zunächst eingestellt

Die PRIDE OF ROTTERDAM sowie alle anderen P&O Fähren auf dem Ärmelkanal fahren nicht mehr – wenigstens für 10 Tage. 800 Mitarbeitern wurde gekündigt, da der Konzern in finanziellen Schwierigkeiten ist.

Ursprungsbeitrag: 14.06.2021


Aktuelle Position: PRIDE OF ROTTERDAM


Schiffe der Baureihe

IMO-Nr.Schiffsnamen
9208617PRIDE OF ROTTERDAM
9208629Pride of Hull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert